Staatsbesuch: Leterme trifft Netanyahu

Belgiens scheidender Premierminister Yves Leterme (CD&V) hat am Montag im Rahmen seines Nahostbesuchs seinen israelischen Amtskollegen Benjamin Netanyahu zu einem Gespräch getroffen. Dabei ging es in erster Linie um den Friedensprozess zwischen Israel und den Palästinensern.

Die beiden Regierungschefs sprachen vor allem über eine Initiative von Seiten der Palästinenser, die ihr Land von den Vereinten Nationen anerkennen lassen wollen. Nach Ansicht von Netanyahu würde ein solcher Vorgang den Frieden in der Region nicht fördern.

Netanyahu äußerte die Ansicht, dass ein Frieden zwischen Israel und den Palästinensern über vorbehaltlose und direkte Verhandlungen erreicht werden müsse. Doch er reagierte auf internationales Drängen ablehnend und gab an, sein Land wolle sich dies nicht von außen auferlegen lassen.

Abschließend plädierte Leterme gegenüber seinem israelischen Gastgeber für mehr gegenseitiges Verständnis und rief in Erinnerung, dass für den Friedensprozess in Nahen Osten wichtige Tage angebrochen seien.