Cercle Brügge vorläufig Spitzenreiter

Cercle Brügge hat nach dem Sieg gegen Beerschot am Samstagabend die Tabellenführung übernommen. Mindestens bis Sonntagabend wird der kleinere der beiden Brügger Erstligaclubs an der Spitze stehen bleiben. Mons verlor die erste Partie in dieser Saison und Lierse konnte wieder nicht gewinnen.

Cercle Brügge steht an der Tabellenspitze. Schon vor der Pause führte Cercle durch zwei Tore von Rudy, doch der Anschlusstreffer von Sidibe brachte noch einmal Spannung uns die Gastgeber mussten bis zum Schlusspfiff warten, um die drei Punkte zu sichern.

Standard Lüttich hatte gegen Westerlo kein leichtes Spiel und es brauchte einen Strafstoß von Berrier in der 87. Minute, um den Sack vor eigenem Publikum zu zu machen. Durch das knapp mit 1:0 verlorene Spiel bleibt Westerlo mit nur einem von 18 möglichen Punkten am Tabellenende hängen.

In Lierse sah es lange Zeit so aus, als würde der SK seinen ersten Saisonsieg einfahren, doch in der allerletzten Minute erzielte Mokulu für sein eigentlich sehr schwach auftretendes Team aus Lokeren den Ausgleich. Damit konnte auch Lierse noch keinen Saisonsieg einfahren und kommt aus dem Tabellenkeller nicht heraus.

Im vierten Spiel am Samstagabend trafen die beiden Aufsteiger OHL Löwen und AEC Mons aufeinander. Mons verlor dabei seine erste Partie in der laufenden Saison und Löwen holte sich vor eigenem Publikum drei Punkte aus einem schönen 3:1-Sieg.

Am Sonntagabend kommt es noch zu drei weiteren Begegnungen an diesem sechsten Spieltag. KV Mechelen empfängt Club Brügge, Anderlecht trifft zu Hause auf Kortrijk und Zulte Waregem hat AA Gent zu Besuch. Am Freitagabend hatte der RC Genk das Limburgderby gegen STVV Sint-Truiden mit 3:4 gewonnen.