Mann in Vierzigern gesteht Vergewaltigungen

In Nijlen, in den Antwerpener Kempen, ist am Donnerstagabend ein Mann verhaftet worden, der mehrerer Vergewaltigungen in der Gegend verdächtigt wird. Einige Stunden zuvor hatte die Staatsanwaltschaft noch Bilder eines Überwachungsvideos veröffentlicht. Die Bilder führten zum Durchbruch in diesem Fall.

Die Bilder, die unter anderem auf YouTube gesetzt wurden, zeigen, wie ein Mann in ein Appartementgebäude geht, in dem eines der Opfer wohnte.

Aufmerksame Beamte, die eine Verkehrskontrolle durchführten, erkannten den Mann aus den Videobildern wieder. "Die Beamte fanden, dass der Mann sehr stark dem Mann auf den Bildern gleiche, um so mehr, da der Mann das gleiche T-Shirt trug", so  Dominique Reyniers von der Antwerpener Staatsanwaltschaft.

Der Verdächtige ist ein 47-jähriger Mann aus Boom, der der Polizei bislang noch nicht bekannt war. Er hat in den vergangenen Jahren verschiedene Frauen in der Gegend von Antwerpen, unter anderem in Wommelgem und in Rumst vergewaltigt. Der Mann hat die Taten gestanden und musste am Freitag vor den Untersuchungsrichter treten.