Ausstellung: Die Geschichte der Sabena

Im Ausstellungskomplex am Jubelpark in Brüssel ist ab dem kommenden Wochenende eine Ausstellung zu sehen, die sich mit der ehemaligen belgischen Fluggesellschaft Sabena im Besonderen und mit der Geschichte der Luftfahrt in Belgien im Allgemeinen beschäftigt.

"Die Zukunft kam aus der Luft" lautet der Titel der großen Ausstellung über die Geschichte rund um die Sabena im Brüsseler Jubelpark - wo auch ein Automobilmuseum und das Museum der belgischen Armee gefestigt sind. Die Ausstellung ist ab Freitag, den 30. September zu sehen und läuft danach noch bis zum 26. Februar 2012 weiter.

Kern der Ausstellung sind eine umfassende Sammlung von Uniformen, die die Stewardessen im Laufe der Geschichte der Sabena trugen, und eine Vielzahl von nostalgischen Werbeplakaten der Airline. Die Ausstellung zeigt aber auch die eigenen Entwicklungen der Sabena und vieles mehr.

Ziel der Ausstellung in einem Teil des Armeemuseums ist, dem geneigten Publikum dabei zu helfen, die Sabena - einst ein Kronjuwel des Landes - nicht zu vergessen. Schließlich war sie bis zum Konkurs Ende 2001 ein Teil des kollektiven Wissens der Belgier und ebenso, wie das Atomuim oder Fritten und Bier, gedankliches Kulturgut im Geiste der Menschen hier zu Lande.

Die Ausstellung ist auf eine aktive und unermüdliche Ankaufspolitik des Armeemuseums zurückzuführen. Damit konnte das Museum ein Maximum an "nationalem Kulturerbe“ vor der Vergessenheit bewahren und mit privaten Sammlungen ergänzen. "Die Zukunft kam aus der Luft“ zielt auf ein breitgefächertes Publikum: Freunde der Luftfahrt, Kultur- und Modeinteressierte, ehemalige Fluggäste und Angestellte der Sabena und auch Fans der Ikonen der belgischen Geschichte.

Jubelparkmuseum, Jubelpark 10, 1000 Brüssel
Info: "Die Zukunft kam aus der Luft" (engl.)