Tagesmutter lehnt Kind von Vlaams Belang-Politiker ab

Eine Tagesmutter aus Balen in der Provinz Antwerpen wurde ermahnt, weil sie sich geweigert hatte, das Kind eines Politikers der rechtsextremen Partei Vlaams Belang aufzunehmen.

Die Frau hatte den kleinen Jungen zunächst angenommen. Als sie jedoch erfuhr, dass der Vater des Kindes für die Partei Vlaams Belang im Provinzrat sitzt, war das Kind nicht länger bei ihr willkommen.

Die ländlichen Kindertagesstätten, bei denen die Frau angeschlossen ist, haben die Frau ermahnt, weil es nicht gehe, ein Kind wegen der politischen Überzeugung der Eltern zu verweigern.

Die Tagesmutter hat versichert, dass so etwas nicht wieder vorkommen würde.

Das Kind ist inzwischen bei einer anderen Tagesmutter untergebracht.