Die Liste der 193 gestrichenen Züge

Nach dem am Dienstag die Sparpläne der belgischen Bahngesellschaft NMBS/SNCB bekannt wurden, wollte natürlich jeder wissen, welche Züge denn nun genau aus den Fahrplänen gestrichen werden sollen. Mittlerweile ist die Liste dieser Züge auch offiziell bekannt.

Im Einzelnen handelt es sich um 170 Züge im Inlandsverkehr, die an Dezember 2012 dem Rotstift der Bahnbosse zum Opfer fallen und um 23 grenzüberschreitende Verbindungen, die allerdings eher zum "kleinen Grenzverkehr“ gehören.

Die meisten Züge werden in den so genannten Tagesrandlagen gestrichen, also am frühen Morgen oder in den Abendstunden. Allerdings finden sich in der Liste auch andere Züge, die mitten am Tag fahren. Doch alle Züge, in denen weniger als 40 Reisende an Bord gezählt werden, fahren nicht kostendeckend und werden aus den Fahrplan genommen.

Der Vorstand der belgischen Bahn gab an, dass die meisten gestrichenen Züge Alternativen durch Busverbindungen der regionalen Nahverkehrsgesellschaften haben, doch bei De Lijn in Flandern ist das nicht immer der Fall und die wallonische Verkehrsgesellschaft TEC kündigte in dieser Woche ebenfalls an, schlecht besetzte Linien zu streichen oder ausdünnen und zwar in erster Linie in ländlichen Gegenden. So werden wohl doch einige der betroffenen Bahnpendler dazu gezwungen, aufs Auto umzusteigen.

Die Loste der zu streichenden Züge als pdf