Club Brügge verliert schon wieder

In der ersten Fußballliga hat der Club Brügge nach einem spektakulären Match gegen Racing Genk verloren. Der Club gab in der letzten Viertelstunde erneut einen großen Vorsprung weg. Aus 4:2 wurde noch ein 4:5 für Genk. AA Gent kam nicht weiter als 1:1 gegen Mons und Cercle Brügge spielte ebenfalls 1:1 bei Zulte Waregem. Der KV Kortrijk gewann gegen Lokeren mit 1:4 und der KV Mechelen gegen Westerlo mit 1:0. Oud Heverlee Löwen siegte gegen Beerschot mit 3:2.

Kevin De Bruyne erzielte drei Tore für Genk. Das erste schoss er bereits in der 3. Minute. In der 20. Minute fiel dann das Gegentor, ein Kopfball von Donk: 1:1.

Nach einer halben Stunde wurde der Club jedoch ganz still. Kurz vor der Pause köpfte dann der frei stehende Hyland zum 1:2.

Die Pause hatte dem Club gut getan und nach einem schönen Hackentrick von Odjidja schoss Vazquez das Leder schön ins Netz: 2:2.

Ein sauberer kollektiver Angriff und eine Vorlage von Dirar führte zum 3:2 durch Meunier.

In der 62. Minute schien Genk der Verlierer zu sein. Vazquez nahm einen Freistoß schnell entgegen und Dirar rundete ab: 4:2. Das Spiel schien gespielt, aber dann glich Genk mit schönen Toren von Vossen und De Bruyne aus. De Bruyne erhöhte sogar noch auf 4:5.

Mons - AA Gent und Zulte Waregem - Cercle Brügge: je 1:1

Das Tor für Mons fiel in der 70. Minute durch Perbet. Auf der anderen Seite brachte Thijs in der 78. Minute einen Strafstoß ins Netz. Allerdings verpatzte er auch einen.

Der Cercle Brügge hat zum 9. Mal in Folge nicht verloren. Zulte Waregem verdiente den Sieg, blieb aber beim 1:1 unentschieden stecken. Jasjtsjoek holte das Tor für Cercle und Delaplace für Zulte Waregem.

Lokeren - KV Kortrijk: 1:4

Der KV Kortrijk hat zum ersten Mal in einem Jahr außer Hauses gewonnen. Durch die 1:4 gegen Lokeren gesellt sich der Verein von Hein Vanhaezebrouck zu den ersten sechs auf der Tabelle.

Die Tore für den KV Kortrijk holten Joseph-Monrose, Zukanovic, Chavarría und Nfor. Das Tor für Lokeren erzielte Tshimanga.

KV Mechelen - Westerlo: 1:0

In einem faden Spiel schlug Mechelen Westerlo mit 1:0. Das Tor fiel in der 73. Minute Dank sei Diabang.

OH Löwen - Beerschot: 3:2

OHL hat zum ersten Mal seit dem 10. September wieder gewonnen. Karel Geraerts schenkte seinem Verein die drei Punkte gegen Beerschot mit einem späten Treffer.

In der 12. Minute traf Chuka, in der 58. Minute Ruytinx und in der 87. Geraerts für den OH Löwen. Porokara und Kagelmacher sind die Tore in der 62. und 73. Minute für Beerschot zu verdanken.