De Niro und Travolta in "belgischem Film"

Die Hauptrollen in dem Film "Killing Season" des belgischen Produktionshauses Corsan übernehmen keine Geringeren als Robert De Niro und John Travolta (Foto). Produzent Paul Breuls ist hoch erfreut, das ihm dies gelungen ist, denn schon bei dem Gedanken daran hätte er sich früher wohl selbst ausgelacht.

"Hätte man mich noch vor ein paar Jahren gefragt, ob ein belgisches Produktionshaus jemals einen Firm mit Travolta und De Niro machen würde, dann hätte ich mal gut gelacht“, gab Produzent Paul Breuls von Corsan gegenüber den Medien bekannt.

Die belgische Produktionsfirma Corsan ist allerdings in Hollywood kein Unbekannter, denn das Haus produzierte in der Vergangenheit Streifen, wie "The Devil’s Double“, "The Box Collector“ oder "Suite 16“.

Der neueste Wurf des Hauses, "Killing Season“, basiert auf einem Szenario von Evan Daugherty, das Corsan angeboten wurde. Das Haus schlug zu und konnte dank dieser Vorlage und einigen hervorragenden Kontakten in Hollywood Robert De Niro und John Travolta für das Projekt gewinnen.

Zur Umsetzung dieses Films holte Corsan das US-Filmunternehmen Millenium Films ("The Expendables“, "Rambo“, "The Black Dahlia“) mit ins Boot. "Killing Seasons“ erzählt die Geschichte eines amerikanischen Kriegsveteranen aus dem Balkankrieg, der nach dem Einsatz in seine Heimat in den Bergen zurückgeht. Dort schließt er Freundschaft mit einem europäischen Touristen. Doch dieser ist ein ehemaliger serbischer Soldat, der auf Rache aus ist.

Nach Angaben des belgischen Produzenten Paul Breuls ist der Film in Belgien entwickelt worden und auch die Postproduktion wird in unserem Land stattfinden. Die Dreharbeiten beginnen im Januar und noch 2012 soll der Streifen in die Kinos kommen.