Neuer Nachrichtenchef für die VRT

Die Nachrichtenredaktion der VRT, Flanderns öffentlich-rechtlicher Rundfunk, hat einen neuen Chefredakteur. Wann Luc Rademakers, derzeit noch Managing Director bei der flämischen Concentra-Mediengruppe, sein neues Amt übernimmt, muss noch festgelegt werden.

Luc Rademakers ist 48 Jahre alt und übernimmt den Posten des allgemeinen Chefredakteurs der VRT-Nachrichtenredaktion von Liesbeth Vrieleman, die unser Haus vor einiger Zeit verließ, um bei einem privaten TV-Sender tätig zu werden.

Rademakers begann seine Laufbahn als freier Journalist bei der Regionalzeitung Het Belang Van Limburg und klomm die Karriereleiter hinauf bis zum Posten des Managing Director bei der Verlang- und Mediengruppe Concentra.

Luc Rademakers arbeitete seit 1990 als festangestellter Journalist bei Concentra, unter anderem als Berichterstatter für die Politik- und Auslandsredaktion der Tageszeitungen des Hauses. 2000 brachte er die Gratiszeitung Metro, die vor allem in Stationen der öffentlichen Verkehrsmittel in Belgien zu finden ist, auf den Weg, um danach im Jahr 2004 Chefredakteur bei Gazet Van Antwerpen zu werden.

Drei Jahre später übernahm er die allgemeine Leitung sowohl von Gazet Van Antwerpen, als auch von Het Belang Van Limburg - beide Regionalzeitungen gehören zum Portfolio von Concentra. 2009 verließ Rademakers die journalistische Ebene und wurde Managing Director der Gruppe und übernahm damit Verantwortung, Entwicklung und Strategie aller Medienaktivitäten von Concentra Media House Limburg.

Jetzt, nach 23 Jahren Zugehörigkeit zu dieser Mediengruppe, wechselt Luc Rademakers zur VRT und übernimmt damit wieder eine direktere Verantwortung im journalistischen Bereich. Wann der neue Nachrichtenchef sein neues Amt übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Zuvor müssen dazu noch die Modalitäten mit seinem bisherigen Arbeitgeber Concentra abgesprochen werden.