Wer sitzt in der neuen Regierung?

541 Tage nach der Wahl geht die längste politische Krise Belgiens zu Ende. Die neue Regierung Di Rupo I steht. Sie zählt 13 Minister und 6 Staatssekretäre. Darunter sind auch einige Überraschungen. So haben die flämischen Sozialisten SP.A nicht ihre ehemalige Parteipräsidentin Caroline Gennez, sondern Monica De Coninck für die neue Regierung auserkoren. Bei der Open VLD tritt plötzlich Maggie De Block in Erscheinung.

PS - französischsprachige Sozialisten

* Elio Di Rupo: Premierminister - Er ist Nachfolger von Yves Leterme (CD&V).
*Laurette Onkelinx: Vizepremier und Ministerin für Soziales und Volksgesundheit - Sie bleibt in ihrem Amt.
*Paul Magnette: Minister für Staatsbetriebe (als Nachfolger von Inge Vervotte (CD&V), für Wissenschaft (als Nachfolger von Sabine Laruelle (MR)) und Entwicklungszusammenarbeit (als Nachfolger von Charles Michel (MR)).
*Philippe Courard: Staatssekretär für soziale Angelegenheiten, Familie und Personen mit Behinderung - Er wird Nachfolger von Jean-Marc Delizée (PS). Courard ist dem Ministerium für Soziales und Volksgesundheit zugeordnet.

CD&V - flämische Christdemokraten

*Steven Vanackere: Vizepremier und Finanzminister sowie Minister für nachhaltige Entwicklung - Er wird Nachfolger von Didier Reynders (MR).
*Pieter De Crem: Verteidigungsminister - Er bleibt damit im Amt.

*Servais Verherstraeten: Staatssekretär für institutionelle Reformen,  das heißt er ist dem Premier zugeordnet. Außerdem Staatssekretär für die Gebäudeverwaltung (Finanzministerium).
*Hendrik Bogaert: Staatssekretär für die Öffentliche Verwaltung und die Modernisierung des Öffentlichen Dienstes. Er ist dem Finanzministerium zugeordnet.

MR - französischsprachige Liberale

*Didier Reynders: Vizepremier und Außenminister (als Nachfolger von Steven Vanackere (CD&V)), Minister für Außenhandel und Europaangelegenheiten (als Nachfolger von Olivier Chastel (MR)).
*Sabine Laruelle: Ministerin für kleine und mittlere Unternehmen, für Selbständige und Landwirtschaft  - Sie bleibt damit im Amt.
*Olivier Chastel: Haushaltsminister (als Nachfolger von Guy Vanhengel (Open VLD)) und Minister für die Vereinfachung der Verwaltung (als Nachfolger von Vincent Van Quickenborne (Open VLD)).

SP.A - flämische Sozialisten

*Johan Vande Lanotte: Vizepremier und Wirtschaftsminister (als Nachfolger von Vincent Van Quickenborne (Open VLD)), Minister für Verbraucherangelegenheiten und die Noordsee.
*Monica De Coninck: Ministerin für Arbeit - Sie wird Nachfolgerin von Joëlle Milquet (CDH).
*John Crombez: Staatssekretär für die Bekämpfung des Sozial- und  Steuerbetrugs und damit dem Premierminister zugeordnet  - Er wird Nachfogler von Bernard Clerfayt (FDF) und Carl Devlies (CD&V).

Open VLD - flämische Liberale

*Vincent Van Quickenborne: Vizepremier (als Nachfolger von Guy Vanhengel) und Minister für Pensionen (als Nachfolger von Michel Daerden (PS)).
*Annemie Turtelboom: Justizministerin - Sie wird Nachfolgerin von  Stefaan De Clerck (CD&V).
*Maggie De Block: Staatssekretärin für Asylpolitik, Immigration und Soziale Integration  (Justizministerium) - Sie wird Nachfolgerin von  Philippe Courard (PS) und Melchior Wathelet (CDH).

CDH - französischsprachige Christdemokraten

*Joëlle Milquet: Vizepremier und Ministerin für innere Angelegenheiten - Sie wird Nachfolgerin von Annemie Turtelboom (Open VLD).
*Melchior Wathelet: Staatssekretär für Umwelt , Energie (als  Nachfolger von Paul Magnette (PS)) und Mobiliät (als Nachfolger von Etienne Schouppe (CD&V)) (Innenministerium) und Staatssekretär für institutionelle Reformen (dem Premierminister zugeordnet).