Anderlecht verliert gegen KV Mechelen

In der ersten Fußballliga hat Anderlecht am Freitagabend mit 2:1 gegen den KV Mechelen verloren. Anderlecht bleibt vorerst allerdings weiterhin alleiniger Tabellenführer. AA Gent könnte sich neben Anderlecht gesellen, falls es an diesem Samstagabend gegen Beerschot gewinnt.

Für Anderlecht war dies die dritte Niederlage in dieser Saison. "Ich sehe einen Mangel an Frische", sagte Anderlecht-Trainer Jacobs nach dem Spiel.

Die Gäste  begannen das Spiel in einem rauen Wind. Nach 5 Minuten nahm De Sutter eine Vorlage von Wasilewski an, aber sein Schuss ging über die Fingerspitzen von Renard gegen den Pfosten. Auch der Rebound landete in den Armen des KV Mechelen-Torwarts.

Die Gastgeber reagierten und wurden ein paar Mal gefährlich und in der 17. Minute klappte es dann endlich: Destorme erzielte ein 1:0. Vor der Pause hatte KVM noch einmal Glück, denn als Suarez von Ghomsi gestoßen wurde, zeigte der Schiedsrichter "nur" die gelbe Karte.

Erst nach der Pause holte Anderlecht auf. Suarez gelang der Ausgleich in der 60. Minute: 1:1. Lange hielt die Freude jedoch nicht an, denn ein starker Destorme schickte Cordaro los und dieser umspielte Proto: 2:1 in der 72. Minute. Danach verspielte Anderlecht noch eine Torchance. Es blieb beim 2:1.