450 Belgier für die EU-Eingreiftruppe

Die belgische Armee wird sich im ersten Halbjahr 2012 mit 450 Soldaten an der schnellen Eingreiftruppe der Europäischen Union beteiligen. Auch auf Ebene der NATO-Eingreiftruppen ist unser Land beteiligt.

Die so genannte "European Battle Group“ (EUBG), die schnelle Eingreiftruppe der Europäischen Union, steht derzeit unter französischem Oberbefehl. Das belgische Verteidigungsministerium gab jetzt bekannt, dass sich unser Land im kommenden Jahr mit 450 Soldaten an dieser Einheit beteiligen wird.

Dabei handelt es sich in den ersten sechs Monaten in erster Linie um Bodentruppen zur direkten Unterstützung von Kampftruppen. So werden Pioniersoldaten, Einheiten zur Luftverteidigung, Logistiker der Armee, Feldärzte und Kommunikationseinheiten zur Verfügung gestellt.

Belgien nimmt aber auch an der NRF teil, das ist die schnelle Interventionstruppe der NATO und unser Land ist seit einiger Zeit Teil der "NATO Response Force“, die unter anderem mit Luftschlägen zum Schutz der libyschen Bevölkerung vor dem Gaddafi-Regime beitrug. Hier stellte das belgische Verteidigungsministerium sechs F 16-Kampfbomber mit Piloten und entsprechendem Bodenpersonal zur Verfügung.