Weihnachtsfußball: Club Brügge siegt mit 1:0

Club Brügge beendet das Jahr mit einem Sieg, denn zum Auftakt des 19. Spieltages in der ersten belgischen Fußball-Liga gewann die Mannschaft von Christoph Daum mit 1:0 gegen Zulte Waregem. Das Spiel kam nur langsam in Gang, denn Weihnachtsfußball ist eine Sache für sich…

Club Brügge und Zulte Waregem gaben am Montagnachmittag den Auftakt zum Weihnachtsfußball, denn der 19. Spieltag fand am Tag nach dem ersten Feiertag statt. In der ersten Halbzeit konnte man noch merken, dass den Spielern das Weihnachtsessen noch auf dem Magen lag, denn trotz Training am Feiertag zeigten sie nur mäßig interessanten Fußball.

Die wenigen Torchancen wurden zunächst vereitelt und den Gästen aus Zulte und Waregem wurde ein klarer Strafstoß verweigert. Der Club war gewarnt und in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit staubte Vleminckx einen Abpraller von Akpala auf Zulte-Keeper Bossut ab und traf zur Führung.

Nach dem Pausentee wurde das Spiel besser und einige Akteure fanden zu ihrer alten Form zurück. Allerdings gingen die Stürmer der ersatzgeschwächten Gastgeber mit ihren Möglichkeiten nicht gerade sorgsam um. Im Laufe der Zeit verlagerten sich Daum-Männer wieder auf dessen Kontrollfußball und sicherten nur noch die knappe Führung ab.

Christoph Daum wurde noch fast von einer Herzattacke heimgesucht, als sich seine Männer bei einer Art von nachlässigem Standfußball fast vertändelt hätten, doch Zulte Waregem hatte längst aufgegeben und so drohte keine Gefahr mehr.

Am Montagabend finden weitere Begegnungen des 19. Spieltages statt. Am Dienstagabend empfängt RAEC Mons zum Abschluss des Spieltages Rekordmeister RSC Anderlecht.