AA Gent und RC Genk gewinnen ihre Spiele

AA Gent und Racing Genk haben, wenn auch mit viel Mühe, ihre Begegnungen des 19. Spieltages in der ersten belgischen Fußball-Liga gewinnen können. Genk erreichte damit die Top 6 in der Tabelle. Standard Lüttich hingegen unterlag KV Kortrijk mit 2:0.

AA Gent (Foto oben) hatte am Sonntagabend Westerlo zu Gast, doch die "Buffalos“ hatten ihre liebe Mühe mit ihren Gästen. Westerlo stellte sich gut auf und trat mit einer sicheren Verteidigung an. So konnte Gent den 3:1-Sieg erst in der Schlussphase der Partie absichern.

Racing Genk hingegen musste sich gegen Cercle Brügge regelrecht aufbäumen, denn die Limburger gerieten vor eigenem Publikum in der ersten Halbzeit gleich zweimal in Rückstand. Allerdings konnte Genk kurz darauf jeweils den Ausgleich herbeiführen. Jelle Vossen erzielte kurz vor dem Pausenpfiff das 3:2 und in der Nachspielzeit den 4:2-Endstand.

KV Mechelen ereilte gegen Aufsteiger OHL Löwen das gleiche Schicksal und geriet ebenfalls zweimal in Rückstand. Doch "Malinwa“ konnte einen Löwener Sieg vereiteln, denn David Destorme (Foto) glich mit zwei sehenswerten Treffern zum 2:2 aus.

Lokeren schaffte auch so kurz vor dem Jahreswechsel keinen Sieg. Die Mannschaft hat seit dem 5. November nicht mehr gewonnen. So reichte es diesmal gegen Tabellen-Schlusslicht STVV Sint-Truiden in einem saft- und kraftlosen Spiel nur zu einem torlosen Unentschieden. Auch im Antwerpener Regionalderby Beerschot gegen Lierse SK vielen keine Tore. Allerdings hatte Lierse damit das gesetzte Ziel erreicht, nämlich mindestens einen Punkt aus Antwerpen mit nach Hause zu nehmen.

Eindeutiger Tagessieger an diesem 19. Spieltag ist KV Kortrijk nach dem 2:0-Sieg gegen Standard Lüttich. Gertjan De Mets und Joseph Monrose überlisteten Lüttichs Ersatzkeeper Moris und sorgten dafür, dass ihre Mannschaft über Standard hinweg auf den 4. Tabellenplatz klettert.

Am Montagnachmittag besiegte Club Brügge mit einem typischen Daum-1:0-Sieg Zulte Waregem (siehe unten stehenden Bericht). Einen Tag nach der Niederlage beendete Zulte seine Zusammenarbeit mit Trainer Darije Kalezic. Die Mannschaft kämpft seit Beginn der Saison gegen den Abstieg. Die Entlassung Kalezics ist nach Guido Brepoels (STVV Sint-Truiden) und Adrie Koster (Club Brügge) der dritte Trainerrauswurf in der laufenden Saison der belgischen Jupiler Pro League.

Der 19. Spieltag findet seinen Abschluss mit der Begegnung RAEC Mons gegen RSC Anderlecht am Dienstagabend.