Anderlecht: Nur noch ein Punkt Vorsprung

Zum Abschluss des 19. Spieltages hatte der RAEC Mons am Dienstagabend Rekordmeister RSC Anderlecht zu Gast. Doch mehr als ein 1:1-Unentschieden kam für Anderlecht dabei nicht heraus. Die "Veilchen" bleiben zwar Tabellenführer, haben aber nur noch einen Punkt Vorsprung auf AA Gent.

Wie schon einige Begegnungen dieses ersten Weihnachts-Fußball-Spieltages war auch das Spiel zwischen Mons und Anderlecht am Dienstagabend keine besondere Werbung für diese neue Idee des belgischen Fußball-Verbandes KBVB.

Vor allem beim Rekordmeister fiel auf, dass die Stürmer nicht besonders motiviert waren. Das lag wohl auch am schlechten Zustand des Spielfeldes in Mons, das die Kollegen der VRT-Sportredaktion "sporza“ einen "Sandkasten“ nannten.

Die Führung für die Gäste aus Brüssel kam durch einen Strafstoß in der Mitte der ersten Halbzeit, als Schiedsrichter Gumienny auf den Elfmeterpunkt zeigte, nach dem Gillet sehr leicht über die Beine von Lepicier stolperte (Foto). Gillet schoss selber und traf zum 10. Mal in dieser Saison.

Nach der Pause kamen die Gastgeber in Mons gestärkt aus der Kabine, doch wirklich für Gefahr konnten sie vor dem Anderlechter Tor nicht sorgen. Anderlecht schien den Sieg mit nach Hause nehmen zu können. Doch 5 Minuten vor dem Abpfiff stellte sich Anderlecht selbst ein Bein, als Juhasz seinen Job als verteidiger nicht mehr ernst nahm und einen Ball ins eigene Tor lenkte.

Damit geht die erste belgische Fußall-Liga nach dem ersten Weihnachtskicken in die Winterpause. Der 20. Spieltag findet am 14. und 15. Januar statt. Die meisten belgischen Clubs ziehen nach Neujahr einige Tage in den sonnigen Süden ins Trainingslager.

Die Tabelle zur Winterpause:

1 Anderlecht             19 40
2 AA Gent                  19 39
3 Club Brugge         19 37
4 Kortrijk                    19 33
5 Standard                19 31
6 KRC Genk             19 30
7 Cercle Brugge      19 30
8 Bergen                   19 27
9 Beerschot              19 25
10 KV Mechelen      19 21
11 OH Leuven         19 20
12 Lokeren               19 20
13 Lierse                  19 17
14 Zulte Waregem 19 15
15 Westerlo             19 13
16 STVV                    19 12