Tim & Struppi-Film bei Amerikanern beliebt

Der 3D-Zeichentrick-Kinofilm "Die Abenteuer von Tim und Struppi: Das Geheimnis der Einhorn" zeigt Erfolg in den USA. Steven Spielbergs Comic-Verfilmung hat dort in 16 Tagen 55 Millionen Dollar eingebracht.

Steven Spielbergs Comic-Verfilmung "Tim und Struppi" hat in 16 Tagen 55 Millionen Dollar (43 Millionen Euro) in den Vereinigten Staaten eingebracht. Das meldet die Website Box Office Mojo.

Zum Vergleich: "Mission Impossible - Ghost Protocol" brachte in den ersten drei Wochen 149 Millionen Dollar ein und "Alvin and the Chipmunks" rund 102 Millionen Dollar in 21 Tagen.

Weltweit erreicht der Film mit der bekannten belgischen Comicfigur bereits den Markstein von 300 Millionen Dollar. Das ist mehr als das Doppelte der Produktionskosten in Höhe von 135 Millionen Dollar. Rund 17 Prozent der Einkünfte wurde in den Vereinigten Staaten erzielt.

In Europa lief der 3D-Film im Oktober in den Kinos an.