RSC Anderlecht schlägt Werder Bremen

In einem Test- und Freundschaftsspiel in der Türkei hat sich der belgische Rekordmeister RSC Anderlecht mit 2:1 gegen den Bundesligisten Werder Bremen durchgesetzt. Die Bremer gaben dabei die Führung aus der Hand.

Die Begegnung fand in Side in der Türkei statt, etwa 35 km von Belek entfernt, wo beide Mannschaften ihr Wintertrainingslager aufgeschlagen haben.

Anderlecht trat ohne Goalgetter Matias Suarez an und geriet gegen Werder Bremen, den derzeitigen 5. in der Bundesliga, durch ein Tor des Schweden Markus Rosenberg nach knapp einer halben Stunde in Rückstand.

Doch in der Schlussphase schlugen die Anderlechter zurück. Den Ausgleich erzielte der Ukrainer Oleksandr Jakovenko in der 74. und Nachwuchsspieler Dennis Praet (Foto) in der 84. Minute. Praet ist erst 17 Jahre alt und gilt als eine große Hoffnung aus der Anderlechter Jugendarbeit.

Anderlecht absolvierte gegen Werder das einzige Testspiel vor dem Start in die Rückrunde am kommenden Wochenende. Der RSC muss gleich im Spitzenspiel gegen Club Brügge antreten.