Matias Suarez gewinnt Goldenen Schuh

Der Goldene Schuh ist die höchste Auszeichnung für einen Spieler im belgischen Fußball. Matias Suarez hat seine 230 Punkte allesamt in der Rückrunde erworben. Er übertraf in der Wahl des besten Fußballers des Jahres Ex-Standard-Spitze Axel Witsel (211 Punkte) sowie Ex-Tormann Thibaut Courtois von Racing Genk (193 Punkte).

Am Mittwochabend durfte Premierminister Elio Di Rupo den Sieger des Goldenen Schuh 2011 bekannt geben.

Mit Matias Suaerz bleibt die Trophäe vorläufig in Anderlecht.

Der 23-jährige Angreifer tritt die Nachfolge von Mbark Boussoufa an. Überreicht wurde ihm die Trophäe von seiner Frau Magali und Töchterchen Alona.

Suarez hat seine insgesamt 230 Punkte in der Rückrunde erworben. Der Argentinier ist in dieser Saison der technisch unfehlbare Angreifer des Brüsseler Erstligisten und mit 7 Toren Torschützenkönig in der Europaliga.

"Ich möchte meinem Vater danken, der mich vom Himmel aus verfolgt. Sein Traum war, mich bei einem großen europäischen Klub spielen zu sehen. Ich danke auch meinen Freunden, ohne die ich nicht hier wäre, dem Vorsitzenden des Klubs, allen Mitarbeitern und insbesondere Teammanger José Garcia", sagte Suarez, nachdem das Resultat feststand.