Rochus gewinnt gegen "Kohli"

Der Belgier Olivier Rochus hat das Halbfinale von Auckland mit 6:7, 6:1, 6:4. gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber gewonnen.

Genau wie in seinem Viertelfinale und in seinem Achtelfinale musste sich Rochus für den Sieg abmühen. Rochus nutzte seine Breakchancen gegen Kohlschreiber und konnte nach knapp zweieinhalb Stunden jubeln.

"Anfang der Woche hatte ich noch eine kleine Grippe und fühlte mich schlecht. Ich hatte Zweifel, ob ich überhaupt hier spielen sollte und jetzt bin ich im Finale", so Rochus. "Ich kann das eigentlich gar nicht glauben, aber das ist eben die Magie des Tennnisspiels."

Im Finale trifft Rochus auf David Ferrer (ATP-5). "Ich habe keinen Stress. Ich habe nichts zu verlieren gegen die Nummer 5 der Welt. Ich spiele einfach und will das Match genießen."

"Wir trainieren doch deshalb so hart, damit wir gegen die Spitze spielen können. Ich habe übrigens das Gefühl, dass ich gerade das beste Tennis meiner Karriere spiele."

Für Rochus ist es sein zehntes Finale auf der ATP-Tour. Es könnte sein dritter Titel werden.