2011 Spitzenjahr für Antwerpens Diamanten

Die Diamantenhändler in Antwerpen blicken auf ein gutes Geschäftsjahr zurück. Der Umsatz überstieg 2011 Vorjahreswert um 14,5 Milliarden € und kletterte auf satte 44,6 Milliarden €. Die Antwerpener Diamantenindustrie sorgt für mehr als 8 % des gesamten belgischen Exportvolumens.

Hauptgrund für diesen enormen Umsatzanstieg sind die im vergangenen Jahr deutlich gestiegene Preise für Rohdiamanten an den Weltmärkten und auch eine seit einiger Zeit zu spürende Knappheit an Edelsteinen. Große Nachfrage kommt aus Wachstumsländern wie China oder Indien.

Die Antwerpener Diamantenindustrie macht mehr als 8 % des gesamten belgischen Exports aus und die guten Resultate unterstreichen die Wichtigkeit dieses Sektors für die allgemeine Wirtschaft unseres Landes. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz des Diamantenhandels und der Verarbeitung von Rohdiamanten in der Scheldemetropole von 30,1 Milliarden € 2010 auf 44,6 Milliarden €.

Die Diamantenbranche in Antwerpen ist allerdings ins Visier der Justiz geraten. Schon deshalb gaben die Diamantenhändler ihren Jahresumsatz des Vorjahres bereits jetzt bekannt, denn eigentlich werden diese Zahlen erst gegen Ende Februar des Folgejahres bekannt gegeben. Die Staatsanwaltschaft von Antwerpen geht derzeit Betrugsvorwürfen nach und die Diamantenbranche ist auf Imagepflege bedacht. Aber, sie unterstreicht mit ihren jüngsten Resultaten auch ihre Wichtigkeit für die hiesige Wirtschaft und warnt so hinter vorgehaltener Hand vor einem Rückzug aus Belgien.