Neuer Rennstall für Jérôme D’Ambrosio

Der belgische Formel 1-Pilot Jérôme D’Ambrosio hat nach seinem Ausscheiden bei Marussia Virgin doch noch einen neuen Rennstall gefunden. Der 26jährige Brüsseler wird Test- und Reservefahrer beim britischen Lotus-Rennstall. "Ein neuer Schritt in meiner Karriere", so der belgische Rennfahrer.

Jérôme D’Ambrosio wird in der nächsten Formel 1-Saison zum britischen Lotus-Team wechseln. Dieses Rennteam, das aus der vorherigen Renault-Ecurie entstanden ist, stellt den 26jährigen Belgier als Test- und Reservefahrer ein. Damit ist D’Ambrosio bei Lotus die N°1 hinter dem Franzosen Romain Grosjean und dem finnischen Ex-Weltmeister Kimi Raikkönen.

D’Ambrosio zeigte sich gegenüber den Medien sehr zufrieden: "Das ist ein neuer Schritt in meiner Laufbahn. Letztes Jahr fuhr ich Rennen für ein kleineres Team und konnte in der Formel 1 sehr viel lernen. Jetzt erhalte ich die Chance, um als Testpilot für ein großes Team zu arbeiten. Das ist für meine Entwicklung eine gute Sache. Natürlich würde ich lieber als Spitzenfahrer bei einem Topteam Rennen fahren. Klappt das nicht, dann bin ich lieber Testfahrer.“

Jérôme D’Ambrosio hat in seinem Formel 1-Debutjahr 19 Rennen für das Marussia Virgin Team gefahren. Seine besten Platzierungen waren jeweils der 14. Rang bei den Grand Prix-Rennen in Australien und Kanada. Er erreichte in 16 der 19 Rennen die Ziellinie. Doch am Ende der Saison verlor er seinen Stammplatz im Team an den jungen Franzosen Charles Pic, der wohl mehr Sponsorengelder in die Mannschaft bringen konnte, als sein Vorgänger aus Belgien.