Gent zeigt Leistung, Westerlo und STVV wieder am Boden

In der 1. Fußballliga hat der AA Gent mit 2:3 gegen Oud-Heverlee Löwen gewonnen. Westerlo verlor gegen Zulte Waregem und STVV war beim Heimspiel schwach gegen Cercle. Zulte Waregem hatte es leicht gegen Westerlo, das schon nach 25 Minuten mit nur noch 10 Mann auf dem Feld spielen musste, weil De Petter 2 Mal die gelbe Karte gezeigt bekam.

AA Gent zeigte vor allem im vierten Viertel auf dem Feld von OH Löwen Leistung. Es war flinker und effizienter als die Gastgeber. Es wurde 2:3 und Gent bleibt somit Tabellenzweiter. Die Tore für den OH Löwen holten Chuka und Geraerts. Für AA Gent trafen Rafinha, Melli und Mboyo.

Im Match gegen den Abstieg verloren Westerlo und der STVV jeweils. Im nebeligen Stayen Stadion konnte der STVV nicht gegen Cercle Brügge punkten: 0:1. Vetokele zielte ins Netz. Es war sein 5. Tor in dieser Saison. Der STVV bleibt wegen der Niederlage Tabellenletzter und Cercle hat weiterhin Chancen auf das Play-off 1.

Westerlo, das schon früh mit nur zehn Mann spielen musste, unterlag Zulte Waregem, bei dem der junge Stürmer Jens Naessens das Leder drei Mal ins Netz traf.

Das Spiel zwischen den beiden KVs, KV Mechelen und KV Kortrijk, endete torlos mit einem Unentschieden. Kortrijk bleibt unter den ersten sechs der Tabelle.

Lokeren-Mons endete mit 3:1. Lokeren ging in der letzten Viertelstunde in Führung. Die Tore sind Harbaoui, Leko und De Ceulaer zu verdanken. Das Tor für Mons ist Bourabia zu verdanken. Beide Mannschaften spielten vor dem Hintergrund ihrer Pokalspiele nächste Woche etwas gedämpfter als sonst.

Standard siegte wiederum mit 0:2 auf dem Feld von Lierse. Das Spiel wurde aufgrund eines Handgemenges gestört. Luc Wouters musste drei Spieler mit der roten Karte vom Platz verweisen.