Magritte du Cinéma: Rundskop 4x ausgezeichnet

Der flämische Film "Rundskop" (engl. "Bullhead") ist bei der Aushändigung der französischsprachigen Filmpreise Magritte du Cinéma in Brüssel vier Mal ausgezeichnet worden. Nur der Film "Les géants" schnitt noch besser ab und wurde fünf Mal ausgezeichnet.

"Rundskop" gewann die Trophäe in den Kategorien bester Schauspieler (Matthias Schoenaerts, großes Foto oben), bester flämischer Film in Koproduktion, bestes Szenario und bester Schnitt. Der Film von Michaël R. Roskam (kleines Foto), der für einen Oscar nominiert worden ist, hat damit vier der neun Nominierungen einlösen können.

Nur der Film "Les géants" hat noch mehr Preise einheimsen können. Der Film von Bouli Lanners siegte in der wichtigsten Kategorie, bester Film. Außerdem wurde der Film noch in den Kategorien bester Regisseur, beste Schauspielerin in einer Nebenrolle (Erika Sainte) und bestes Bild ausgezeichnet. Auch für die Filmmusik des Genters Bram Van Parys (The Bony King of Nowhere) gab es eine Trophäe.

"Le gamin au vélo" der Brüder Dardenne wurde nur einmal ausgezeichnet. Schauspieler Thomas Doret gewann in der Kategorie bestes männliches Nachwuchstalent.

Insgesamt wurden bei der zweiten Ausgabe der französischsprachischen Filmpreise Magritte du Cinéma 19 Preise vergeben. Die Veranstaltung wurde unter anderem von Premier Elio Di Rupo, Prinz Laurent und Prinzessin Claire besucht.