Rolling Stone: Selah Sue "New Face 2012"

Die renommierte amerikanische Musikzeitschrift ‘Rolling Stone’ reiht die belgische Reggae- und Soulsängerin Selah Sue in die Reihe der dieses Jahr international zu entdeckenden Gesichter. Selah Sue ist im März auch Deutschland zu sehen.

Dem US-Musikblatt 'Rolling Stone‘ war aufgefallen, dass die junge flämische Sängerin, die aus der Gegend von Löwen stammt, vom Publikum über die Webseite MySpace entdeckt worden war. MySpace habe einen großen Anteil an ihrem steilen Aufstieg, so das Blatt.

Doch bewunderswert sei auch, dass Selah Sue vor einiger Zeit einen lukrativen Plattenvertrag abgelehnt habe, da ihrer Ansicht nach die Zeit dafür noch nicht reif war.

Selah Sue hatte eine erste EP in Eigenregie herausgebracht und im vergangenen Jahr veröffentlichte sie ihre von dem deutschen Regaae-Musiker Patrice produzierte erste Full-CD "Selah Sue“. Patrice hatte die junge Flamin, die mit richtigem Namen Sanne Putseys heißt, 2011 in Deutschland und Frankreich im Vorprogramm seiner ONE-Tour mit dabei.

In einem Vorprogramm wurde Selah Sue auch einem breiteren Publikum in Belgien bekannt, als sie von dem mittlerweile internationalen Schmusesänger Milow entdeckt wurde. Milow und Selah Sue stammen beide aus Löwen und begannen dort jeweils ihre Laufbahn, wo sich ihre Wege kreuzten.

Im Laufe ihrer noch jungen Karriere begegnete sie bereits einigen weltbekannten Musikern. So trat sie bei den belgischen Konzerten von Prince in Antwerpen als Supprt-Act auf und für Jamie Lidell und James Morrison machte sie auch bereits den Einheizer. Mit Cee-Lo Green nahm sie zudem ein Duett auf.

Mit ihren in Belgien bereits "weltbekannten“ Hits 'Raggamffin‘ und'Crazy Vibes‘ bestach sie auch schon im August 2011 ihr Publikum beim Haldern Pop-Festival am Niederrhein, wo immer wieder Newcomer entdeckt werden.

Im März beginnt sie eine Europatournee, die sie auch nach Hamburg, Köln, Frankfurt, Berlin, Dresden, Zürich und Leysin führen wird. Weitere Konzerte finden in Polen und Italien statt. Mehrere Konzerte wird Selah Sue dann auch in Frankreich geben, wo sie bereits große Anerkennung fand.

Mehr Info: www.selahsue.com