Van Beirendonck versteigert Kleider und Inventar

Vom 14. bis einschließlich 23. März versteigert das Auktionshaus Moyersoen online Kleider und das Inventar des Konzeptladens von Walter Van Beirendonck in Antwerpen. Die Auktion ist die Folge des Bankrotts von bvba W, das Unternehmen, das hinter dem Geschäft des Modeschöpfers steht.

Eigentlich war nach einem Käufer für das gesamte Mobiliar gesucht worden. Da jedoch nicht genug geboten wurde, hat sich der Kurator jetzt für eine Online-Versteigerung entschieden.

Das auffalendeste Stück ist ein acht Meter langer und zwei Meter hoher brauner Polyester-Bär, der in dem Geschäft als Schrank für Kinderkleider diente. Auf der Website des Auktionshauses sind Fotos von allen Stücken zu sehen. Am Donnerstag, 22. März, kann man sich die Stücke auch persönlich in dem Laden ansehen.

"Das internationale Interesse ist sehr groß", sagt Bart Engels von Moyersoen in der Zeitung De Standaard. "Online können die Preise viel höher steigen als offline. Wir werden jetzt schon, eine Woche vor Beginn der Auktion, mit Telefonate aus aller Herren Länder, vor allem aus Japan und Russland, bombardiert."