Lkw verliert Giftfässer auf dem Brüsseler Ring

Der Vorfall führte am Samstagmorgen zu erheblichen Verkehrsproblemen auf dem Brüsseler Ring. Der Lkw aus der Tschechischen Republik hatte Giftfässer geladen, die bei dem Unfall beschädigt wurden. Erst gegen 17 Uhr war der Brüsseler Ring wieder voll befahrbar.

Laut Polizeikommissar Willem Schelstraete kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lastwagen, wobei der Lastwagen auf den Mittelstreifen geriet.

Die Giftfässer mussten anschließend an einen sicheren Ort gebracht werden. An den Stellen, an denen die toxische und brennbare Substanz geleckt war, musste der Boden abgetragen werden.

Der Vorfall sorgte für erhebliche Verkehrsprobleme.