Handelsmission aus Belgien besucht Vietnam

Am Sonntag ist eine belgische Handelsdelegation zu einem Besuch in Vietnam eingetroffen. Politiker und Vertreter der Wirtschaft aus allen belgischen Landesteilen wollen dort unter Leitung von Kronprinz Filip (Foto) die wirtschaftlichen Potentiale des asiatischen Landes.

Vietnam ist eine der am schnellsten wachsenden Ökonomien in Asien. Doch, wie die frankophone Ausgabe der belgischen Gratiszeitung Metro schreibt, ist diese Dynamik noch nicht überall bekannt und es gilt sie zu entdecken.

Vietnam funktioniert nach sozialistischem Beispiel als Planwirtschaft, doch der eigene Markt ist groß und eine junge Bevölkerung ist dabei, diese Wirtschaft zu entwickeln und zu modernisieren.

Und das interessiert die belgische Handelsdelegation aus flämischen, wallonischen und Brüsseler Vertretern, die sich durch das belgische Kronprinzenpaar Filip und Mathilde offene Türen in diesem asiatischen Land erhoffen.

Derzeit gilt ein Mehrjahresplan mit dem Ziel, Vietnam bis 2015 wirtschaftlich nach vorne zu bringen und schon jetzt sind einige belgische Unternehmen dort dabei, das Land auf industrieller Ebene in dieser Hinsicht zu unterstützen und zwar in den Bereichen Bauwirtschaft, Schiffsbau, Landwirtschaft und Aquakultur (mit der entsprechenden Logistik), Gesundheit und Recycling von Abfall und Wasser, sowie erneuerbare Energien.

Die Schwerpunkte der belgischen Wirtschaftsdelegation liegen auf Gesprächen und Visiten in den beiden vietnamesischen Metropolen Hanoi und Ho Chi Min-Stadt, die beiden wirtschaftlichen Triebfedern des Landes.

Delegation aus Ländern und Regionen

Diese Mission ist von den drei wichtigsten regionalen Exportagenturen in Belgien organisiert worden: Awex aus Wallonien, Flanders Investment and Trade aus Flandern und die Brüsseler Agentur Brussels Investment and Export.

An der Reise nehmen neben Vertretern aus der Wirtschaft und dem belgischen Kronprinzenpaar Filip und Mathilde auch Flanderns Ministerpräsident Kris Peeters und die Wirtschaftsminister aus den Ländern und Regionen teil.

Ein Teil der flämischen Delegation hatte im Vorfeld der Vietnam-Visite schon das asiatische Land Myanmar besucht. Dieses Land steht nach Jahren der in sich verschlossenen Diktatur vor einer Öffnung. Ministerpräsident Peeters traf dabei auch die Nobelpreisträgerin und Oppositionspolitikerin Aung San Suu Kyi.