Bevölkerung hierzulande wächst schneller denn je

Nie zuvor ist die Bevölkerung in unserem Land so stark gestiegen wie im Jahr 2010. Zwischen dem 1. Januar 2010 und dem 1. Januar 2011 seien laut offizieller Statistik über 111.000 Menschen in unserem Land hinzugekommen. Die Brüsseler Bevölkerung steigt am schnellsten. Das geht aus den Zahlen des Wirtschaftsministeriums hervor.

Am 1. Januar 2011 zählte Belgien offiziell 10.951.266 Einwohner. Das waren 111.361 mehr als im Jahr zuvor. Die Bevölkerung stieg also 2010 um 1 Prozent. Das ist die stärkste Zunahme, die unser Land jemals gesehen hat.

Das natürliche Wachstum - das ist die Zahl der Geburten minus die Zahl der Todesfälle - macht etwa 20 Prozent des Wachstums aus. 2010 gab es rund 24.000 Geburten mehr als Todesfälle. Der größte Teil des Wachstums ist jedoch auf die internationale Einwanderung zurückzuführen. 2010 wanderten knapp 80.000 Menschen in unser Land ein.

Vergleicht man die Gesamtzahlen, so ist die Zunahme der Bevölkerung in Flandern am größten. Dort kamen 54.655 Menschen hinzu. In Wallonien stieg die Zahl der Menschen um 27.156 und in der Region Brüssel um 29.550.

Vergleicht man jedoch die relativen Zahlen miteinander, ist die Bevölkerungszunahme in Brüssel am stärksten. In der Brüsseler Region stieg die Bevölkerung um 2,7 Prozent, während der Anstieg in Flandern und in Wallonien jeweils 0,9 und 0,8 Prozent betrug.

Offiziell zählt Belgien inzwischen über 11 Millionen Einwohner.