Elternurlaub wird auf vier Monate verlängert

Mit der Verlängerung des Elternurlaubs setzt Belgien eine europäische Richtlinie um. Sie soll Eltern helfen, Arbeit und Familie leichter in Einklang zu bringen. Die Maßnahme kostet die Regierung in diesem Jahr 2 Mio. € und in den Jahren danach jeweils 8 Mio. €.

Der Mutter- oder Vaterschaftsurlaub in Belgien wird um einen Monat verlängert. Der Ministerrat der belgischen Bundesregierung wird in Kürze eine Ausdehnung des Elternurlaubs von drei auf vier Monate beschließen, meldet der flämische Rundfunk.

Anspruch auf Elternurlaub haben Mütter und Väter von Kindern im Alter bis 12 Jahren. Mit der Verlängerung setzt Belgien eine europäische Richtlinie um. Sie soll Eltern dabei helfen, Arbeit und Familie leichter in Einklang bringen zu können.

Für die Umsetzung dieser Maßnahme wird die belgische Regierung noch in diesem Jahr 2 Millionen € freimachen. Jährlich werden dazu ab dem kommenden Jahr 8 Millionen € veranschlagt. Die Regierung will versuchen, diese Summe durch Einsparungen an anderer Stelle, zum Beispiel bei der sozialen Sicherheit kompensieren zu können.