Lehrer und Begleiterin beigesetzt

In Leuven (Löwen) wurde am Samstagvormittag Lehrer Frank der sechsten Primarschulklasse der Sankt-Lambertusschule beigesetzt. Er war bei dem Busunglück in der Schweiz umgekommen. In Brasschaat (Antwperen) wurde die 70-jährige Skilehrerin Monique Van Bocxlaer bestattet.

Hunderte Menschen hatten sich zu der Trauerfeier in der Sankt-Josef-Kirche in Driehoek, einer Ortschaft der Gemeinde Brasschaat versammelt. Die Kirche war bis auf dem letzten Platz besetzt.

Die Skilehrerin hatte die Kinder der Sankt-Lambertus-Schule in Heverlee auf ihrer Schneeklasse begleitet. Für sie war es bereits die 43. Fahrt als Begleitung einer Skiklasse. Die diesjährige Reise hätte ihre letzte sein sollen.

In Leuven wurde der Klassenlehrer des sechsten Schuljahrs der Lambertus-Schule beigesetzt. Der 40-jährige Lehrer hinterlässt Frau und drei Kinder.

Die beiden Trauerfeiern fanden unter Ausschluss der Presse statt. Hierfür sorgte die Polizei.

Bei dem Unglück mit einem belgischen Reisebus kamen vergangene Woche in der Schweiz 28 Personen um, darunter 22 Kinder aus zwei Primarschulen in Lommel und Heverlee.

Vergangen Woche wurden bereits die 22 Kinder aus Leuven/Heverlee und Lommel beigesetzt.