BelgischerLandespokalsieg für SC Lokeren

Der SC Lokeren hat zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte den belgischen Fußball-Landespokal gewonnen und das in Unterzahl. Das Team aus der Provinz Ostflandern setzte sich bei seiner zweiten Finalteilnahme nach 1981 im König-Baudouin-Stadion in Brüssel mit 1:0 gegen KV Kortrijk durch.

Den entscheidenden Treffer erzielte der Tunesier Hamdi Harbaoui in der 77. Minute.

Dabei spielte Lokeren nach einer umstrittenen roten Karte gegen De Ceulaer ab der 20. Minute in Unterzahl. Außerdem erkannte Schiedsrichter Nzolo ein Lokeren-Tor ab.