Guter Startschuss für Club Brügge

Neun Tage nach dem belgischen Pokalwettkampf trat Club Brügge am Freitagabend gegen den amtierenden Meister, Racing Genk an. Die Begegnung endete mit einem 2-0 Sieg für die Westflamen aus Brügge.

Das erste Tor fiel in der 23. Minute dank Vazquez Freistoß'. Stürmer Akpala bescherte seiner Elf in der zweiten Halbzeit den Sieg über die Limburger aus Genk sowie jene 3 Punkte, die Brügge nun auf Augenhöhe mit dem Tabellenanführer Anderlecht bringen.

 

Play-Offs

In der ersten belgischen Fußballliga werden seit drei Saisons die so genannten Play-Offs gespielt.

Die ersten sechs Teams der ersten Saisonhälfte treten im Play-Off I gegeneinander an. Ihre Punkte werden halbiert, um die Spannung auch in der zweiten Saisonhälfte zu erhalten.

Der Landesmeister qualifiziert sich automatisch für die Teilnahme an der nächsten Champions League. Der zweitplatzierte Klub muss sich die Qualifikation über die Vorrundenwettkämpfe erkämpfen.

Der Drittplatzierte darf in der Vorrunde der Europa League antreten.

Die acht Erstligistenklubs, die Platz 7 bis 14 besetzen, spielen in zwei Gruppen von jeweils vier Teilnehmern in Play-Off II. Die jeweiligen Gruppengewinner treten im Play-Off-Finale gegeneinander an, wobei der Sieger sich ebenfalls für die Teilnahme an der Europa League qualifiziert.