Übler Scherz: "Zug nach Auschwitz"

Ein bisher unbekannter Bahnreisender hat sich am Donnerstagabend im Zug von Namür nach Brüssel einen besonders üblen Scherz erlaubt. Über die Zuglautsprecher sagte er: "Willkommen im Zug nach Auschwitz. Alle Juden werden gebeten in Buchenwald auszusteigen."

Nach einer Meldung des frankophonen Rundfunks RTBF war diese Ankündigung im gesamten Zug zu hören gewesen. Wer der Übeltäter war, ist nicht bekannt. Noch während die Stimme sprach, eilte der Zugschaffner zur Lautsprecheranlage, doch er kam zu spät.

Der belgischen Bahngesellschaft NMBS/SNCB ist dieser Vorfall äußerst peinlich und man beeilte sich dort mitzuteilen, dass man"diese Tat verurteile“.

Die Bahn will Klage in zwei Punkten einreichen: zum einen wegen Antisemitismus und zum anderen wegen des Missbrauchs von Bahnanlagen. Inzwischen reichte ein schockierter Fahrgast des betroffenen Zuges Beschwerde beim Ombudsdienst der belgischen Bahn ein.