Keine Abschiebung für Scott Manyo

Scott Manyo ist am Freitag aus der Abschiebehaft entlassen worden. Asyl-Staatssekretärin De Block bestätigte, dass der Pfadfinderleiter aus dem Kamerun das Lager verlassen darf, um zu seinen Pflegeeltern zurückzukehren.

Der Ausweisungsbeschluss bleibt bestehen. Allerdings erhält Scott bis zur Beendigung seiner Ausbildung ein Aufenthaltsrecht. Was danach geschehe, dazu könne sie nichts sagen, erklärte De Block.

Der 20-Jährige war 2008 aus dem Kamerun nach Belgien geflüchtet und gilt inzwischen als Vorzeigebeispiel einer gelungenen Integration. Er hat sehr schnell Niederländisch gelernt und gilt als sehr engagiert.

Er besucht schon seit drei Jahren eine Schule in Mechelen wo er im dualen Bildungssystem eine Lehre macht. Schulen und Dorfgemeinschaft haben sich in den vergangenen Wochen sehr stark für den Verbleib von Scott Manyo in Belgien stark gemacht. Seine Pflegeltern reagierten erleichtert.