Belgisches Glas in niederländischem Glasmuseum

Einzigartiges antikes belgisches Glas kann ab Samstag im Nationalen Glasmuseum im niederländischen Leerdam besichtigt werden. Das Museum zeigt bis Februar 2013 Glaskunst aus einer normalerweise nicht zugänglichen Privatsammlung.

Es handelt sich um so genanntes Val Saint Lambert-Kristall, das aus der gleichnamigen Fabrik in Seraing bei Lüttich stammt. Val Saint Lambert war Ende des 19. Jahrhunderts ein Riesenunternehmen, das Kristall in die ganze Welt exportierte. 

Da die Fabrik sehr viel Kapital hatte, konnten die Glasdesigner frei mit dem neuen Jugendstil experimentieren.

Belgisches Kristall ist wegen seines geschwungenen Stils mit fließenden geschliffenen Linien anstelle von Karos und Sternen bekannt geworden. Auch die zarten Farben kennzeichnen das kostbare Glas, so eine Sprecherin des Glasmuseums.