30.000 Schüler der 5. Klasse legen Verkehrsprüfung ab

In 1.114 Grundschulen dürfen die Schülerinnen und Schüler an der großen Verkehrsprüfung teilnehmen. Die mehr als 30.000 Kinder bekommen dabei 25 Fragen über den Verkehr gestellt, die sie am Computer in einer Mehrfachauswahl beantworten müssen.

Die Schülerinnen und Schüler bekommen bei diesem Test Fotos und Filme von realistischen Verkehrssituationen zu sehen. Darüber müssen sie anschließend die Fragen beantworten. Thematisiert werden zum Beispiel Kreisverkehre, Verkehrsschilder, bestimmte Verkehrssituationen innerhalb und außerhalb des Stadtzentrums, sowie die Verkehrssituation in den Dörfern.

Mit dieser Prüfung soll den Kindern beigebracht werden, wie sie sich als Fußgänger oder Fahrradfahrer möglichst verkehrssicher verhalten. Deshalb wird ihnen zum Beispiel auch ein Film darüber gezeigt, wo sich der „Tote Winkel“ eines LKWs befindet, wie sie sich verhalten sollen wenn sie entlang einer parkenden Autoreihe fahren oder wie sie am sichersten eine Straße ohne Fußgängerampel überqueren.