Japaner kaufen belgischen Tabakhersteller

Der belgische Hersteller von Rolltabak Gryson, der eine Niederlassung im westflämischen Wervik hat, fällt in die Hände von Japan Tobacco. Das haben die Unternehmen am Donnerstag bekannt gegeben. Bei Gryson arbeiten 151 Menschen.

Japan Tobacco will die Produktion in Wervik weiterführen und weiter ausbauen, sagt Guido Vandermarliere von Gryson. Laut der Presseagentur Bloomberg bezahlten die Japaner 475 Millionen Euro für das Familienunternehmen.

Gryson ist für seinen Fleur du Pays, Orlando, Domingo, Arizona und Utah Tabak bekannt. Das Unternehmen hat im letzten Jahr 3.900 Tonnen Tabak verkauft.