Zehnkämpfer Van Alphen gewinnt in Götzis

Der Belgier Hans Van Alphen hat das Mehrkampfmeeting von Götzis in Österreich gewonnen. Der Zehnkämpfer sorgte dabei für eine neue belgische Jahresbestleistung und verpulverte den alten Landesrekord.

Der belgische Zehnkämpfer Hans Van Alphen hat das Meerkampfmeeting in Götzis souverän mit 8.519 Punkten für sich entschieden und stellte damit eine neue Jahresbestwertung auf.

Er setzte sich dabei knapp vor dem Niederländer Eelco Sintnicolaas mit 8.506 Punkten und dem Deutschen Pascal Behrenbruch mit 8.433 Punkten durch.

Van Alphen verpulverte damit sogar seinen eigenen belgischen Landesrekord von 8.200 Punkten. Nach dem Meeting in Götzis zeigte sich der Zehnkämper, der für Olympia in London schon länger qualifiziert ist, sehr zufrieden:

"Hier habe ich die vergangenen drei Jahre draufhingearbeitet. Ich bin jetzt kein Outsider mehr. Das Meeting in Götzis ist das Mekka der Mehrkämpfer… Von einem Platz auf dem Treppchen bei den Olympischen Spielen träumt jeder, doch dafür gibt es viele Kandidaten. Ich konzentriere mich auf die Top 8 in London.“

Der Zehnkampf von Van Alphen in Götzis

•100 Meter: 10"96 (Persönlicher Rekord)
•Weitsprung: 7,49m (PR)
•Kugelstoßen: 15,23 m
•Hochsprung: 2,06 m (PR)
•400 Meter: 49"54

•110 Meter Hürden: 14"55 (PR)
•Diskuswerfen: 45,45 m
•Stabhochsprung: 4,96 m (PR)
•Speerwurf: 64,15 m
•1.500 Meter: 4'20"87

Meist gelesen auf VRT Nachrichten