"Hotel Gent" - nach 23 Minuten ausgebucht!

Die Lage ist dann auch recht außergewöhnlich: in 23 m Höhe rund um den Turm der Bahnhofsuhr übernachten. Das Angebot gilt für 109 Übernachtungen, die nach 23 Minuten ausgebucht waren.

Bürgermeister Daniël Termont (SP.A) wird als erster Hotelgast einziehen.

"Hotel Gent" ist ein Projekt des japanischen Künstlers Tazu Rous. Sein Ziel ist es, die Trennung zwischen öffentlich und privat aufzuheben. Die Bahnhofsuhr, die die Menschen nur auf ihrem hohen Turm erblicken, rückt plötzlich sehr nah: "Der Künstler will etwas, das zum öffentlichen Leben gehört, dem Blick der Öffentlichkeit entziehen und es vorübergehend privatisieren", erklärt Kurator Philippe Van Cauteren das Werk Rous'.

2005 hatte Rous bereits ein Schlafzimmer um die Christus-Statue auf dem Sint-Annaplein in Gent gebaut.

Das Festival TRACK läuft noch bis Mitte September in der ostflämischen Provinzhauptstadt. 40 Künstler zeigen Gent auf originelle Weise als Stadt der Begegnung.