136 Jobs weg bei Philips in Turnhout

Leuchtmittelhersteller Philipps streicht am Standort Turnhout in der Provinz Antwerpen die Stellen von 136 der insgesamt 1.600 am Standort beschäftigten Mitarbeiter. Dies kündigte die Direktion bei einer außergewöhnlichen Betriebsratssitzung am Donnerstag an.

Philips hatte Ende letztes Jahr angekündigt, im Zuge einer Umstrukturierung weltweit 4.500 Arbeitsplätze zu streichen. Bei Philips Lighting in Turnhout im Kempenland in der Provinz Antwerpen sind 136 der 1.600 am Standort beschäftigten Mitarbeiter davon betroffen. Die Stellenstreichung in Turnhout betrifft nur Angestellte und Führungskräfte aus Direktion und Management.

Der Philips-Standort Turnhout war vor einigen Jahren schon einmal von Stellenstreichungen innerhalb des Konzerns betroffen. Damals wurden dort 500 Mitarbeiter entlassen.

Bei Philips in Turnhout werden so genannte Hochdrucklampen hergestellt, Leuchtmittel, die in erster Linie in Sporthallen und -stadien sowie bei der Beleuchtung des öffentlichen Raumes, z.B. Straßenlampen, genutzt werden.

Die Sozialpartner bei Philips in Turnhout - Gewerkschaften und Direktion - werden in den kommenden Tagen über einen Sozialplan für die Betroffenen verhandeln.