Belkacem mindestens 6 Monate hinter Gitter

Fouad Belkacem, der Anführer der extremistischen Moslemgruppierung Sharia4Belgium, bleibt auf jeden Fall noch 6 Monate im Gefängnis. Der Justizministerin Annemie Turtelboom zufolge müsse er eine Gefängnisstrafe absitzen.

Belkacem ist vor einigen Tagen festgenommen worden. Ihm wird vor dem Hintergrund der Unruhen in Sint-Jans-Molenbeek Aufruf zur Gewalt in einem Video auf Youtube zur Last gelegt. Am Dienstag musste die Justiz entscheiden, ob er dafür in Haft bleibt.

Justizministerin Annemie Turtelboom (Open VLD) hat dem Antwerpener Fernsehsender ATV am Sonntagabend gesagt, dass Belkacem nun doch sicher sechs Monate im Gefängnis bleiben müsse. Das ist auf der Grundlage einer früheren Verurteilung möglich.

Ende 2009 hatte Belkacem einige Polizisten während einer Demonstration verletzt. Er ist hierfür zu sechs Monaten Haft verurteilt worden, hat diese Strafe jedoch nicht abgesessen. Das muss er jetzt also doch noch machen.