Anleger flüchten ins “sichere” Belgien

Am Freitagvormittag ist der Zinssatz für langlaufende belgische Staatsanleihen auf einen historischen Tiefststand gefallen. Anleger gaben sich mit „nur“ 2,734 Prozent zufrieden. Im Laufe des Nachmittag stieg der Zinssatz für Papier mit einer Laufzeit von 10 Jahren wieder leicht auf 2,85 Prozent.

Es sieht danach aus, dass die Anleger wieder vollstes Vertrauen in die Solidität der belgischen Staatsfinanzen haben und deshalb mit einem historisch niedrigen Zinssatz für Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren zufrieden sind. Demnach scheint Belgien wieder ein sicherer Hafen für Anleger geworden zu sein.

Anders sieht es in Südeuropa aus. Italien muss 6 Prozent für Staatspapiere zahlen und Spanien mehr als 7 Prozent. Es sieht danach aus, dass diese Länder genau wie Griechenland oder Irland demnächst beim europäischen Rettungsschirm und dem IWF anklopfen müssen.

Der belgische Niedrigzins hat auch Vorteile für Häuslebauer. Sie können jetzt Darlehen mit einem niedrigen Fix-Zinssatz aufnehmen.

503 Backend fetch failed

Error 503 Backend fetch failed

Backend fetch failed

Guru Meditation:

XID: 100044154


Varnish cache server