Brüssel Süd wird zum Olympia-Bahnhof

Im Zuge der Olympischen Sommerspiele, die von 27. Juli bis zum 12. August in der britischen Hauptstadt London stattfinden, wird der internationale Bahnhof Brüssel Süd/Midi zur Olympia-Drehscheibe. Von hier aus fahren die Eurostar-Züge durch den Kanaltunnel nach England.

Während den drei Wochen, in denen die Olympischen Spiele in London stattfinden und auch bei den anschließenden Paralympics (vom 29. August bis zum 9. September), wird die Bahngesellschaft Eurostar das Zugangebot zwischen der belgischen und der britischen Hauptstadt aufstocken. Es gilt nicht nur Sportfans aus ganz Europa nach London zu bringen, sondern auch die Sportlerdelegationen aus Belgien und aus dem Nachbarland Niederlande.

Dies erfordert für den internationalen Bahnhof Brüssel Süd/Midi einen großen Aufwand, denn die rund 120.000 täglichen Fahrgäste, die über diese Station reisen - sei es ins Inland oder ins Ausland - sollten möglich wenig davon merken. Die belgische Bahngesellschaft NMBS/SNCB nutzt die Olympischen Spiele und die Tatsache, dass Brüssel Süd/Midi dabei zur Eurostar-Drehscheibe wird, um für sich zu werben. Der Bahnhof wird olympisch dekoriert und Großbildschirme zeigen die Übertragungen der beiden öffentlich-rechtlichen TV-Sender des Landes - die flämische VRT (unser Haus!) und die frankophone RTBF.

Aber, auch sicherheitstechnisch muss sich der Bahnhof auf eine deutlich größere Zahl an Reisenden einstellen. Zudem steigen die Sicherheitsauflagen bei der Einreise in Großbritannien im Vorfeld und während der Spiele in London. Dazu richtet die Olympic Station im so genannten Channel Terminal, wo die Eurostar-Züge abfahren und ankommen, zusätzliche Personen und Gepäck-Scanner ein und die Zahl der Sicherheitsbeamten auf dem gesamten Bahnhofsareal wird deutlich erhöht.

Internationale Drehscheibe

Brüssel Süd/Midi ist schon jetzt eine der wichtigsten Drehscheiben im internationalen Reisezug- und Hochgeschwindigkeitsverkehr.

Hier treffen sich Eurostar-Züge mit französischen Thalys- und TGV-Zügen, hierher kommen deutsche ICE-Züge aus Köln und Frankfurt und von hier aus fahren internationale Züge nach Luxemburg, in die Schweiz und in die Niederlande.

In Ferienzeiten kommen noch Verbindungen nach Südeuropa oder im Winter in Richtung Alpen hinzu.