Gentse Feesten: 70.000 besuchten die Eröffnung

Genauso viele Besucher wie im vergangenen Jahr trotzten der Eröffnung der Gentse Feesten am Samstag - allerdings waren sie weniger zahlreich als in den nicht verregneten Jahren ... Premierminister Elio Di Rupo (PS) ist Ehrengast der 169. Ausgabe.

Das Wetter machte den Gentern für die größte Gaudi des Sommers mal wieder einen Strich durch die Rechnung.

"Wenn die Sonne scheint, zählen wir bis zu 120.000 Besuchern bei der Eröffnung. Wir haben auch schon einen Rekord von 150.000 Besuchern verzeichnet", berichtet die Polizei der ostflämischen Provinzhauptstadt.

An der Parade am Nachmittag hatten ca. 18.000 Menschen teilgenommen. Gegen 22 Uhr mussten der Kornmarkt und der Gemüsemarkt gesperrt werden, weil die Plätze ihr Quota erreicht hatten.

Premierminister Elio Di Rupo wurde als Ehrengast vom Genter Bürgermeister Daniël Termond (SP.A) begleitet. Di Rupo ließ sich gerne mit Genter Bürgern fotografieren und schüttelte viele Hände. 

Die Fussballfans des K. A. A. Gent haben ihm einen Schal geschenkt und Kinomacher Lieven Debrauwer 42 rote Rosen.

Die berühmt-berüchtigten "Genter Feesten" haben 4000 Veranstaltungen im Programm, von Straßentheater, Jazz- und Blueskonzerten über Kinderanimationen und andere Vergnügungen. Sie dauern noch bis zum 23. Juli.