Clijsters, Darcis und Wickmayer in Runde zwei

Bei den Olympischen Spielen in London hat sich die belgische Tennisspielerin Kim Clijsters (Foto) für die zweite Runde im Damen-Einzel qualifiziert. Sie besiegte die Italienerin Roberta Vinci nach einer Stunde und einer Minute mit 6:1 und 6:4.

Clijsters dominierte das Spiel von Anfang an und zeigte ihre Überlegenheit vor allem im ersten Set, den sie mit 6:1 für sich entschied.

Im zweiten Set hatte sie erst Schwierigkeiten mit dem Aufschlag, siegte dann aber doch mit 6:4.

Steve Darcis (Foto links ) musste gegen den tschechischen Weltrangsiebten und an Nummer 6 gesetzten Tomas Berdych antreten und besiegte diesen relativ problemlos und überraschend in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4 und ist dadurch ebenfalls in der zweiten Runde.

Olivier Rochus hatte gegen den an Nummer 10 gesetzten Amerikaner John Isner keine Chancer. Der Belgier verlor mit 7:6 und 6:4.

Als letzte Belgierin musste am Samstagnachmittag Janina Wickmayer antreten und sie folgte dem guten Vorbild von Clijsters und Darcis. Wickmayer schlug die Spanierin Medina Garrigues in drei Sätzen 6:2, 4:6 und 7:5.