Entlassungen nach Party in einem Altenheim

Sechs Pfleger und Mitarbeiter eines Altenheims in Aalst in der Provinz Ostflandern sind am Wochenende fristlos entlassen worden. Sie hatten während der nächtlichen Dienstzeit an ihrem Arbeitsplatz eine Party veranstaltet, an der auch Kollegen teilgenommen hatten, die gerade nicht im Dienst waren.

Das Öffentliche Sozialhilfezentrum (ÖSHZ) von Aalst konnte über die nächtliche Sause im Altersheim 'De Hopperank' (Foto) nicht lachen und entließ die sechs verantwortlichen Mitarbeiter mit sofortiger Wirkung.

Diese Entlassungen müssen allerdings noch vom Verwaltungsrat des ÖSHZ Aalst bestätigt werden.

Patrick De Smet, der Vorsitzende des ÖSHZ von Aalst sagte dazu, dass ein solches Verhalten in einem Altenheim nicht zu verantworten sei und schon gar nicht, dass dies während der Dienstzeit der zuständigen Pfleger geschehen sei.

Die Heimbewohner sollen allerdings von der Feier nichts gemerkt haben, hieß es dazu aus Aalst.