Mark Cavendish gewinnt Kriterium in Belgien

Nur einen Tag nach der Enttäuschung beim olympischen Straßenradrennen in London hat Weltmeister und Sprintkönig Marc Cavendish in Belgien das Kriterium von Ninove gewonnen. Dabei war er schneller als Robbie McEwan und Peter Sagan.

Der britische Radprofi hat beim Kriterium in Ninove in der Provinz Ostflandern ein Stück weit Frustbewältigung betrieben. Er gewann dieses so genannte Nach-Tour-Kriterium nach 82,5 km vor dem Australier Robbie McEwan, der sich eigentlich schon aufs radsportliche Altenteil zurückgezogen hat und vor dem Slowaken Peter Sagan, dem Gewinner des Grünen Trikots der Tour de France.

Cavendish galt bei den Olympischen Spielen als Topfavorit für die Goldmedaille, doch das britische Team unterlag am Samstag dem Kasachen Alexander Winokurow. Cavendish kam auf einem enttäuschenden 29. Platz ins Ziel, 40 Sekunden nach dem Sieger. Auch die Belgier hatten beim olympischen Straßenradrennen nichts zu bestellen. Das Rennen verlief bei keinem so wie geplant oder gehofft.