Unregelmäßigkeiten in Atomreaktor Doel 3

Im Reaktor 3 des Atomkraftwerks Doel sind möglicherweise kleine Risse. Bei einer jährlich stattfindenden Kontrolle sind unregelmäßige Werte festgestellt worden. Gefahr einer Strahlung besteht nicht, denn der Reaktor ist derzeit wegen Unterhaltsarbeiten nicht am Netz.

Das Bundesamt für Nuklearkontrolle hat Electrabel mit der Untersuchung beauftragt, eventuelle Schäden an dem Reaktor aufzuspüren und eine Lösung hierfür zu finden. Der Reaktor wird dadruch länger stillgelegt als geplant. Das soll jedoch kein Problem für die Stromversorgung darstellen.

Letzten Monat wurde noch festgestellt, dass aus dem Atomkraftwerk von Tihange schon seit rund sechs Jahren leichtes radioaktives Kühlwasser austritt. Auch das stelle keine Gefahr für das Personal, die Umwelt oder die Umgebung dar, hieß es. Auch dieser Reaktor soll in Kürze vom Netz genommen werden, um ähnliche Unterhaltsarbeiten durchzuführen.