Champions League: Anderlecht siegt, Club raus

Der RSC Anderlecht hat die Play-Off-Runde der Champions League-Qualifikation erreicht. Die Brüsseler besiegten die Litauer aus Ekranas mit 6:0. Der Club Brügge verlor hingegen gegen den FC Kopenhagen mit 2:3 und ist damit ausgeschieden.

Anderlecht haut Ekranas erneut Bälle um die Ohren

Anderlecht hatte bereits das Hinspiel mit 5:0 gewonnen und hat dieses Mal Ekranas mit 0:6 besiegt.

Eine kleine Rüge: Gillaume Gillet verpatzte erneut einen Strafstoß für die Anderlechter. "Die Strafschüsse werden langsam skurril", sagte der Trainer John van den Brom nach dem Spiel.

Club Brügge ausgeschieden

Der Club Brügge ist aus den Champions League ausgeschieden. Nach einer aufreibenden zweiten Halbzeit verlor der Club mit 2:3 gegen das Kopenhagen von Ariël Jacobs.

"Wir fühlen uns unrechtmäßig behandelt", sagte der Trainer vom Club Brügge, Georges Leekens. Das abgewiesene Kopfballtor von Lestienne bei einem 2:2-Stand liegt ihm schwer im Magen. Der Linienrichter hatte Abseits gesehen, aber er war wahrscheinlich der einzige im Stadion, der ein Abseits gesehen hat.

"Das kostet uns die Qualifikation", so Leekens noch.