Der FC Brügge holt nur einen Punkt

Club Brügge hat beim KV Mechelen gleich dreimal die Führung abgegeben und musste sich am Ende mit einem Punkt zufrieden geben. Damit erleidet der Club den ersten Punkteverlust. Der SC Charleroi hingegen holte am dritten Spieltag der Saison die ersten Punkte.

KV Mechelen und Club Brügge lieferten sich am frühen Samstagabend ein packendes Duell (Foto oben) und am Ende musste man sich nach einem torreichen 3:3 mit der Punkteteilung zufrieden geben. Mechelen hatte sich diesen Punkt redlich verdient, doch in Brügge hängt der Haussegen weiter schief, denn nach den verlorenen Spielen gegen den FC Kopenhagen ist die Laune beim selbsterklärten Titelfavoriten ziemlich am Boden.

Zulte Waregem hätte nach dem Unentschieden von Club Brügge die alleinige Tabellenführung übernehmen können, doch in Beerschot kam es nur zu einem 1:1. De Decker hatte die Gastgeber in Führung gebracht und Berrier erzielte den Ausgleich für Zulte. Mehr kam auf beiden Seiten nicht zustande.

Der SC Charleroi war in den beiden ersten Saisonspielen leer ausgegangen, doch bei KV Kortrijk gelang sogar ein Auswärtssieg. Kumedor (kleines Foto) konnte einen Konterangriff sehr schön zum 0:1 abrunden.

Charleroi war übrigens die einzige Mannschaft, die am Samstagabend drei Punkte holte, denn alle anderen Begegnungen endeten mit einem Unentschieden. Der AEC Mons und Lierse SK trennten sich ebenfalls nur mit einem Remis und auch hier bot das 1:1 nicht viel Spektakel.

Club Brügge und Zulte Waregm teilen sich derzeit die Tabellenführung. Am Sonntag trifft Racing Genk auf Lokeren, AA Gent auf OHL Löwen und Cercle Brügge auf den RSC Anderlecht.